Mal ein Tag ohne Schach – das abendliche Blitzturnier schenke ich mir

Heute war der von vielen ersehnte Ruhetag.
Zeit also, sich noch etwas mit der Umgebung vertraut zu machen. Der erste Weg führte zum Greg Aquarium. Hier hätten wohl solche Fischräuber wie die beiden Pipo’s gern mal Ihre Angel in eines der Becken reingehalten, denn von solchen Fischen träumen sie nur.
Nachmittagsdann nach Kronos- alte Steine angucken.
Dann erst am Abend die Analyse der Nachmittagspartie vom Vortag.
Ich kann Pipo beruhigen. Nur eines der vier vorangegangenen Remisen war nicht ausgekämpft.
Ausgerechnet in der 5. Runde hatte man mich und den männlichen Part unserer Taxifahrgemeinschaft vom Anreisetag ausgelost. Da wir schon einige Sachen zusammen unternommen hatten, wollten wir nicht so recht kämpfen.
In der Nachmittagspartie hatte ich zium ersten Mal etwas Glück, dass mein Gegner eine vorteilhafte Abwicklung übersah. Ich habe dann ingesamt 40 min für die Suche nach dem Gewinnweg investiert, Musste zwischenzeitlich den 40. Zug wegen der Zeitkontrolle ausführen ( 90 min für 40 Züge , dann + 30 min und ab dem 1.Zug 30s je Zug). Habe einfach nichts gefunden: Übrigens auch nach der Partie nicht inmitten vieler Mitspieler.
Mußte dann zum Tiger blanco übergehen, um wieder etwas runter zukommen.
Heute, zum Frühstück, teilte mir unsere Bekanntschaft aus Italien den Gewinnweg mit, den er am Computer gefunden hat. Habe es soeben überprüft. Stimmt !
Ansonsten ist das hier ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld in der Kategorie C.
Jetzt sind es nur noch 3 Runden, die jeweils an einem Tag gespielt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mal ein Tag ohne Schach – das abendliche Blitzturnier schenke ich mir

  1. Pirat8 sagt:

    Dann viel Erfolg in den letzten Partien. Hier ein Spezialtipp von mir bzgl. der Eröffnung, da ja deine Spezialeröffnung offenbar nicht optimal ist.
    Es gibt eine richtig gute Eröffnung, sie heißt BIRD-Eröffnung. Damit erlangt Weiß zwangsläufig GROSSEN Vorteil aus der Eröffnung. Zudem ist sie leicht zu erlangen und von Schwarz nicht zu umgehen! Hier das Repertoire:
    1. f4 [e5/g5]
    2. fx[e/g] (Schwarz verbleibt mit Minusbauern und verliert im Endspiel)

    1.f4
    2.Sf3
    und Weiß gewinnt durch Mattangriff.

    Schach muss nicht so kompliziert sein!

    Über Pfingsten bin ich offline. Am Dienstag erwarte ich einen Weltmeister aus dem Verein Reaktor Bannewitzka!

    Gruß
    Pirat8

Schreibe einen Kommentar