Die Inder sind die neuen Russen,

zumindest was die diesjährigen zwei Prager Turniere der Czech Tour 2012/13 betrifft. Mit und ohne farbigen Punkt auf der Stirn sind sie zahlreich angereist, nach (unbestätigen) Gerüchten sogar mit dem Nationaltrainer.

Dieses Jahr findet die Veranstaltung an einem neuem Platz statt. Im Hotel Olympik in Prag-Karolinental haben sich 180 Spieler verschiedener Nationalitäten für das Turnier A und knapp 100 für das Turnier B eingeschrieben. Viele bekannte Gesichter und Namen, manchmal auch in der gleichen Kleidung wie in jedem  Jahr, sind darunter. Man ist also in Familie.

Leider bin ich der einzige aus der Bannewitzer Riege. PiPo (der aus dem letzten Haus von Rippien) hat schlussendlich einer betriebswirtschaftliche Bildungsmaßnahme den Vorrang gegeben.

Allerdings geht die neue Unterkunft auf seine Kappe. Nach meinen Vorgaben : preisgünstig,inklusive Frühstück und W-LAN hat er sie ausgesucht.

Die Pension liegt günstig zum Spiellokal , das in einer viertel Stunde Fußmarsch erreichbar ist. In entgegengesetzter Richtung sind es 25 Minuten bis zum Pulverturm. Mit richtiger Orientierung fällt man direkt aus der Metro vor den Eingang der Pension. Eine erste Stipvisite der Umgebung ( Supermarkt nebenan, Non-Stop Potraviny rings um, jede Menge Lokalitäten von Cafe über Bar , Kneipe und Restaurant) erhärtet sich  jedoch der Verdacht, PiPo  hat dies einzig und allein der Namensgebung dieser Lokalitäten wegen ausgesucht. Inspiziert wurden auf jeden Fall schon U cerny plice und  U mrtvyho Ptaka. Was so ein Schachspieler sonst ißt, kann er hier auch trinken.

Im B-Turnier wartet nach zwei Pflichtsiegen ( gegen einen Auftaktgegner – eine Mischung aus Schweinehack und Brötchen ( PiPo: ich vermeide Fremdwörter !)  und einem Mitdreißiger Böhmen ) werden mir wohl demnächst die um den Tour -Sieg kämpfenden Recken ,welche ausnahmslos ins B-Turnier gewechselt sind, gegenüber sitzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Die Inder sind die neuen Russen,

  1. Pirat8 sagt:

    Hallo Linde,

    mach mich mal nicht so neidisch. Da komme ich mir mit Marienbad ja vor wie der leidende Kafka auf Bädertour. Ich glaube ich habe heute Elke mit einem roten VW Passat neben mir gesehen. Nummernschild was mit 2003 o.ä.
    Bind mal ein paar Bilder in den Blog ein.
    Soeben sage ich Sandra, dass du schon 2 aus 2 hast, da sagt sie: Ist das so ein schlechtes Turnier?
    Ich schlage meine Frau nicht so oft, aber jetzt musste das sein. Ich denke da hast du Verständnis.

    Pirat8

  2. Whiterocker sagt:

    Hallo PiPo,

    von wegen Bädertour. Du wirst Dir jeden Tag Deine cerny plice vom Speedway zum Spiellokal aus dem Leib rennen. Aber da gibt’s ja noch einen Leidensgenossen.

Schreibe einen Kommentar