Gar lustig find’s der Leonid wenn man an seinem Breschnew zieht

Die morgendliche Zigarette auf dem Balkon(wir rauchen nicht nur auf dem Zimmer) zeigte heute folgendes Bild:

Wie der geneigte Blogleser weiß, nächtigen wir im Hotel Speedway – genau am Speedwaystadion. Offenbar treffen sich Teile der hiesigen Bevölkerung am Morgen, um mit Ski Stadionrunden zu drehen. Bisher habe ich das tschechische Völkchen für durchaus gewitzt gehalten. Ich bin mir nun nicht mehr so sicher.

Peter hat Linde mit seinen Tschechischkenntnissen  schon mindestens dreimal mit Speed überrundet. Er fängt schon an die Sprache kreativ zu verwenden. Der Aschenbecher heißt nicht mehr einfach Popelnik sondern viel hübscher Popelnikova. Wir haben ihr den Vornamen Anna gegeben.

Anna auf unserem Balkon

Schachlich war das Leben heute zweigeteilt.

Peter lieferte sich eine spannende Partie mit einem russischen Jugendlichen, die für das Nachwuchstalent mit einem Schwerfigurenmatt auf der sechsten und siebenten Reihe endete. Da sich zeitweise eine gewisse Arroganz im Wesen dieser slawischen Seele zeigte, hielt sich unser Bedauern in Grenzen. Peter verriet mir auf dem Nachhauseweg, dass ihn Rainers Spruch „Matt ist da, wo der König steht.“ antrieb. Wir sehen: Von Rainer lernen heißt siegen lernen. Apropos Rainer. Er konnte heute gegen die ukrainische Schachschule (Igor Varitski) ein Remis erzielen.

Pirat8 spielte heute gegen einen Norweger names Tor. Er wütete auch gleich in der Eröffnung in meiner Stellung herum, da hatte er mich auf dem falschen Fuß(oder Abspiel) erwischt. Datenbank wurde mittlerweile befragt. Jedenfalls konnten die Hammerschläge nicht überlebt werden.

Pirat8 bei Analyse

The following two tabs change content below.
Als klassischer Raubpirat segele ich seit 1402 auf den Weltmeeren der Erde. Ausgesetzt auf einer Nebeninsel von Sansibar gründete ich 1687 mit 3 Sklaven das Internet, welches damals noch mechanisch funktionierte, uns jedoch schon dereinst in kürzester Zeit sehr reich machte, so dass ich von 1688-1691 nicht piratisierte. Seit 1692 bis heute dann wieder aktiver Pirat und seit 1888 Verweigerer sozialer Netzwerke.

Über Pirat8

Als klassischer Raubpirat segele ich seit 1402 auf den Weltmeeren der Erde. Ausgesetzt auf einer Nebeninsel von Sansibar gründete ich 1687 mit 3 Sklaven das Internet, welches damals noch mechanisch funktionierte, uns jedoch schon dereinst in kürzester Zeit sehr reich machte, so dass ich von 1688-1691 nicht piratisierte. Seit 1692 bis heute dann wieder aktiver Pirat und seit 1888 Verweigerer sozialer Netzwerke.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar